Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Teil-​Ausfall von Go-​Ahead zwischen Gmünd und Aalen

Foto: picture alliance /​Markus Mainka | Markus Mainka

Aufgrund von Unterführungsarbeiten zwischen Schwäbisch Gmünd und Böbingen von Samstag, 18. September, bis Donnerstag, 30. September, zirka 18 Uhr, entfallen sämtliche Zugverbindungen zwischen Schwäbisch Gmünd und Böbingen.

Mittwoch, 22. September 2021
Thorsten Vaas
38 Sekunden Lesedauer

Ein Schienenersatzverkehr (SEV) ist eingerichtet. Dieser ist auf die in Schwäbisch Gmünd beziehungsweise in Böbingen ankommenden Züge abgestimmt. Es wird von der Ostalb Mobil jedoch empfohlen, in den Ersatzfahrplänen eigenständig nach den für die Fahrgäste passenden Anschlussverbindungen zu schauen. Ab Sonntag, 26. September, wird der Schienenersatzverkehr von Böbingen nach Aalen verlängert. Im zweiten Abschnitt kommt es zu Teilausfällen sämtlicher Go-​Ahead-​Züge der Linien IRE 1 und RB 13 zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen vom 30. September bis 7. Oktober. Am Sonntag 26. September wird der Schienenersatzverkehr ebenfalls von Gmünd nach Aalen stattfinden.

Die aktuellen Ersatzfahrpläne findet man unter www​.go​-ahead​-bw​.de und www​.ostalb​mo​bil​.de. Echtzeit-​Informationen unter bahn​.de/​R​e​i​s​e​a​u​s​kunft und in der DB Navigator-​App.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2076 Aufrufe
153 Wörter
24 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/22/teil-ausfall-von-go-ahead-zwischen-gmuend-und-aalen/