Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sonderveröffentlichung: Start in den Beruf

Attraktive Ausbildung für Mechatroniker. Foto: pixabay

„Lokale Helden für globale Aufgaben“ suchen Firmen und Einrichtungen der Region schon jetzt für den Ausbildungs– und Studienstart 2022. Auf sechs Seiten gibt es Infos über interessante Optionen. Aber auch von den aktuell neuen Lehrlingen und ihren Firmen werden viele in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung vorgestellt.

Samstag, 25. September 2021
Michael Maier
45 Sekunden Lesedauer

Im neuen Ausbildungsjahr 2021/​22 kooperieren wieder zahlreiche Unternehmen mit dem Bildungszentrum der IHK Ostwürttemberg in Aalen. Rund 60 neue Auszubildende werden im ersten Lehrjahr von den Meistern der IHK im gewerblich-​technischen Bereich ausgebildet. Ein gut durchdachtes Hygienekonzept, das bereits im letzten Jahr seine Funktionalität bewiesen hat, ermöglicht die erstklassige Ausbildung auch während der Pandemie. Ausgebildet werden die Jugendlichen im Metall– und Elektrobereich in den Berufen Industrie– und Zerspanungsmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Verfahrensmechaniker und Mechatroniker sowie auch Elektroniker. Bei der überbetrieblichen Ausbildung (ÜBA) vermittelt das IHK-​Bildungszentrum den Azubis die Grundlagen der Metallbearbeitung bzw. der Elektrotechnik. Hierzu gehören praktische Übungen in der Werkstatt, ergänzt durch begleitenden Theorieunterricht. Knapp 30 Firmen aus Ostwürttemberg vertrauen dieses Jahr wieder auf die Kompetenz der Ausbildungsmeister. Bernd Schrimpf, Leiter des Bildungszentrums: „Ein großer Teil der neuen Azubis verbringt sogar das komplette erste Lehrjahr im IHK-​Bildungszentrum.“

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

836 Aufrufe
183 Wörter
26 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/25/sonderveroeffentlichung-start-in-den-beruf/