Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Fraktion „Unabhängige Bürger“ in Waldstetten fordert Planungsstopp bei Rathausneubau

Foto: rz-​repro

Im Rahmen der Stellungnahmen zum Haushaltsplan 2022 setzte die mit zwei Sitzen kleinste Fraktion im Waldstetter Gemeinderat – die Unabhängigen Bürger – „das“ Ausrufezeichen des Abends. Die UB stellte den Antrag, die weitere Planung des Rathausneubaus zu stoppen und ökologisch und ökonomisch neu zu überdenken.

Freitag, 14. Januar 2022
Nicole Beuther
27 Sekunden Lesedauer

CDU und FWV dagegen zeigten sich offen für eine aus finanziellen Gründen notwendige erneute Verschiebung des Baubeginns Ende 2023 oder Ausstieg aus dem Projekt. Ansonsten war das Ziel „klimaneutrale Gemeinde bis 2040“ das beherrschende Thema in den Stellungnahmen.

Wie sich die Sprecher der Fraktionen äußerten und weshalb sich die UB so kritisch zum Rathaus-​Neubau äußerte, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

779 Aufrufe
109 Wörter
7 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/14/fraktion-unabhaengige-buerger-in-waldstetten-fordert-planungsstopp-bei-rathausneubau/