Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Mit lautem „Wäschgölt ahoi“ die fünfte Jahreszeit begrüßt

Foto: bri

Mit drei Schüssen aus der Schreckschusspistole des närrischen Büttels Martin Ehmann, Glockengeläut und dem traditionellen Gruß „Wäschgölt ahoi“ sind die Waldstetter Wäschgölten am Freitag um 11.11 Uhr in die neue Fastnachtssession gestartet.

Samstag, 12. November 2022
Alexander Gässler
29 Sekunden Lesedauer

Direkt im Anschluss ging es im Inneren der Gaststätte Rose n Stoi mit dem bewährten Schurzbügeln weiter, bei dem die zerknitterten roten Schürzen der Wäschweiber glatt gebügelt und auf Vordermann gebracht werden. Die Wäschweiber, aber auch die Wäschmänner waren wieder zahlreich der Einladung zum Weißwurstfrühstück gefolgt.

Vizepräsident Ingo Nuding warf einen Blick voraus auf das Programm im Januar und Februar. So müssen die Wäschgölten bis zum Rathaussturm am Faschingsdonnerstag eruieren, welches Rathaus gestürmt werden soll – das alte wurde ja unlängst abgerissen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2420 Aufrufe
118 Wörter
17 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/12/mit-lautem-waeschgoelt-ahoi-die-fuenfte-jahreszeit-begruesst/