Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ukraine-​Krieg: Ostalbkreis bereitet sich auf Geflüchtete vor

Foto: esc

Landrat Dr. Joachim Bläse will, dass der Ostalbkreis auf Geflüchtete aus der Ukraine vorbereitet ist. Es soll Wohnraum zur Verfügung gestellt werden, für die Menschen, die vor dem Krieg fliehen. Um schnelles Handeln zu ermöglichen, wurde eine Task-​Force gegründet.

Samstag, 26. Februar 2022
Edda Eschelbach
41 Sekunden Lesedauer

Vorbereitet möchte er sein, und er möchte die Menschen im Ostalbkreis ebenfalls vorbereiten. Landrat Dr. Joachim Bläse sieht die Konsequenzen, die der Krieg in der Ukraine auch für die Kommunen im Kreis, wahrscheinlich sogar kurzfristig, haben wird. Es werden Menschen aus dem Kriegsgebiet fliehen. „Der Krieg und das menschenverachtende und völkerrechtswidrige Verhalten Putins wird dazu führen, dass Menschen die Ukraine verlassen werden.“ Und sie werden eine sichere Bleibe bitternötig haben. „Sie kommen aus Angst und Verzweiflung zu uns.“ Den Solidaritätsbekundungen, die es schon jetzt in der Region, in Deutschland und ganz Europa gibt, müssen Taten folgen. Und Landrat Bläse möchte nicht unvorbereitet sein, wenn es darum geht, Geflüchtete hier aufzunehmen.

Das ganze Gespräch mit Landrat Dr. Joachim Bläse steht am 28. Februar in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2283 Aufrufe
165 Wörter
88 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/2/26/ukraine-krieg-ostalbkreis-bereitet-sich-auf-gefluechtete-vor/