Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Congress-​Centrums schon in Betrieb

Foto: gäss

Sie war wegen der denkmalgeschützten Umgebung umstritten. Aber seit 14. Februar produziert sie Strom – die Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Congress-​Centrums Stadtgarten.

Donnerstag, 10. März 2022
Alexander Gässler
43 Sekunden Lesedauer

Der erwartete durchschnittliche jährliche Ertrag liegt bei rund 90 000 Kilowattstunden. Das entspreche dem Stormverbrauch von 30 Vierpersonenhaushalten, sagte OB Richard Arnold bei der offiziellen Inbetriebnahme mit dem Stadtwerkeaufsichtsrat und Firmenvertretern. Die Anlage sei ein Pilotprojekt, das hoffentlich Schule mache und sich auf den Energieverbrauch auswirke.

60 Prozent des erzeugten Stroms werden vom Congress-​Centrum genutzt. Das Ziel des CCS sei, CO2-​neutral und emissionsfrei zu werden, sagte Stadtwerkegeschäftsführer Peter Ernst. „Die letzten paar Prozent schaffen wir auch noch.“ Laut OB Arnold hat die Stadt eine Förderung für sieben Schnellladepunkte erhalten. Besucher des CCS könnten bald ihr Elektroauto mit grünem Strom laden.

Die Module sind nach Osten und Westen ausgerichtet, um gleichmäßig von morgens bis abends Strom produzieren zu können, wie CCS-​Interimsbetriebsleiter Jonas Grill sagte. Und: Sie liegen vergleichsweise flach auf dem Kiesdach – um die Auflagen des Denkmalschutzes in Zusammenhang mit dem Rokokoschlösschen zu erfüllen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1193 Aufrufe
172 Wörter
76 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/10/fotovoltaikanlage-auf-dem-dach-des-congress-centrums-schon-in-betrieb/