Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Widerstand gegen Fahrradstraße: „Critical Mass“ wirft Bürgerinitiative persönliche Motive vor

Foto: gäss

Die Stadt möchte in der Klarenbergstraße die erste Gmünder Fahrradstraße einrichten. Eine Bürgerinitiative lehnt das ab und hält an Tempo-​30 fest. Deren Mitglieder müssen sich jetzt schwere Vorwürfe gefallen lassen.

Dienstag, 12. April 2022
Alexander Gässler
28 Sekunden Lesedauer

Weitermachen wie bisher ist keine kluge Option. Das steht für die „Critical Mass“ fest. „Führt man sich vor Augen, was sich mit der Fahrradstraße tatsächlich ändern würde, muss sich schon wundern.“ Der Vorwurf der Fahrradaktivisten: Die Mitglieder der Bürgerinitiative seien persönlich mit der Automobilwirtschaft verbunden.

Was die Bürgerinitiative dazu sagt und mehr, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Darum lehnt die Bürgerinitiative eine Fahrradstraße ab

Diese Regeln gelten in Fahrradstraßen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1867 Aufrufe
112 Wörter
37 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/12/widerstand-gegen-fahrradstrasse-critical-mass-wirft-buergerinitiative-persoenliche-motive-vor/