Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kommt jetzt ein neues Twitter?

Foto: tv

Elon Musk hat für 44 Milliarden Euro das soziale Netzwerk Twitter gekauft. Kritiker hadern mit seiner Auslegung der Meinungsfreiheit. Seitdem der geplante Kauf bekannt wurde, verzeichnet das unabhängige Netzwerk Mastodon regen Zulauf. Was steckt dahinter?

Donnerstag, 28. April 2022
Thorsten Vaas
42 Sekunden Lesedauer

Der reichste Mann der Welt und Chef des Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, hat künftig beim Kurznachrichtendienst Twitter das Sagen. Welche Auswirkungen diese Übernahme haben wird, darüber wird derzeit spekuliert. Werden die Nutzer abwandern? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Warum wechseln viele Twitter-​Nutzer zu Mastodon?
Der Kauf des Kurznachrichtendienstes durch den Tech-​Milliardär Elon Musk löst bei vielen Nutzerinnen und Nutzern Sorgen um dessen Unabhängigkeit aus. Nach eigenem Bekunden will Musk Twitter zu einer „globalen Plattform für Redefreiheit“ machen. Eine Lockerung der Regulierungen könnte dazu führen, dass dort wieder vermehrt Hetze und Falschnachrichten verbreitet werden, etwa durch Ex-​US-​Präsident Donald Trump. Viele Menschen werden sich erneut Gefahren bewusst, die daraus entstehen, dass Konzerne oder Privatpersonen marktbeherrschende globale Kommunikationsplattformen kontrollieren.

Wer oder was steckt hinter Mastodon? Das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

715 Aufrufe
170 Wörter
20 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/28/kommt-jetzt-ein-neues-twitter/