Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Corona-​Lagebericht im Ostalbkreis und im Rems-​Murr-​Kreis

Pandemieverlauf Ostalbkreis. Screenshot: Landratsamt

Die Lage im Ostalbkreis: Inzidenz: 1351,9, Zunahme um 489 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 881,6, Zunahme um 1085 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen.

Freitag, 15. Juli 2022
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 25 Sekunden Lesedauer

Seit Beginn der Pandemie gab es im Ostalbkreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 124.150 Infizierte, 594 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 44 von 49 Intensivbetten sind belegt. Es befinden sich 7 Covid-​19-​Patienten in intensivmedizinischer Behandlung, keiner davon wird invasiv beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Fälle an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 14,29 %. Wegen des geringen Impfgeschehens werden die Impfquoten bis auf Weiteres vom Land nicht mehr ermittelt.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Rems-​Murr-​Kreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 156.835 Infizierte, 608 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 37 von 49 Intensivbetten sind belegt. Es befinden sich 4 Covid-​19-​Patienten in intensivmedizinischer Behandlung, keiner davon wird invasiv beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Fälle an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 8,16 %. Wegen des geringen Impfgeschehens werden die Impfquoten bis auf Weiteres vom Land nicht mehr ermittelt.

Daten aus Baden-​Württemberg:
7-​Tage-​Hospitalisierungsinzidenz: 6,1 (+0,8)
Covid-​19-​Fälle auf Intensivstation: 129 (-9)

Im DIVI-​Intensivregister werden tagesaktuell die betreibbaren Intensivbetten gemeldet, also Plätze für die entsprechende Geräte und qualifiziertes Personal zur Verfügung steht. In der Meldung für den Ostalbkreis sind darin auch etwa 20 Betten des SRH Fachkrankenhauses Neresheim (für Patienten mit schweren Hirnschädigungen) eingeschlossen. Für die Bewältigung der Corona-​Pandemie ausschlaggebend ist die Auslastung der für Covid-​19-​Behandlungen verfügbaren Erwachsenenbetten.

Aufgrund eines technischen Problems, im Sozialministeriums, lagen die COVID-​19-​Daten am 14. 7. aus dem Meldesystem nach Infektionsschutzgesetz nur mit Datenstand 14.25 Uhr vor. Daher wird der Vergleich der Meldedaten mit dem Vortag am 14. 7. vergleichsweise niedrig, am 15. 7. vergleichsweise hoch ausfallen. Die 7-​Tage-​Inzidenzen werden nach der Behebung des technischen Problems am 15. 7. wieder korrekt angezeigt werden.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

55658 Aufrufe
340 Wörter
31 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/15/corona-lagebericht-im-ostalbkreis-und-im-rems-murr-kreis/