Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Vorverkauf: „Zur Sache!“ mit Rüdiger von Fritsch

Foto: picture alliance/​dpa | Mikhail Japaridze

Der Neustart der Talkreihe „Zur Sache!“ rückt immer näher: Die Veranstalter, die WWG Autowelt und die Villa Hirzel, erwarten zum ersten Talk nach der Corona-​Pause den früheren Botschafter Deutschlands in Moskau, Rüdiger von Fritsch am Dienstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im runden Saal der Villa Hirzel. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Rems-​Zeitung.

Dienstag, 20. September 2022
Thorsten Vaas
1 Minute 20 Sekunden Lesedauer

Viele Jahre agierte Freiherr Rüdiger von Fritsch als deutscher Botschafter in der russischen Hauptstadt, traf dabei mehrfach auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Mehrere Bücher hat der Schwäbisch Gmünder über seine Zeit in Moskau geschrieben und ist – nicht erst seit dem Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine ­– ein viel gefragter Gesprächspartner. Denn kaum ein anderer Deutscher kann auf solche Einblicke verweisen, zumal in Putins unmittelbarem Umfeld.
Geleitet wird „Zur Sache!“ ab sofort von einem neuen Moderator. Mit Norbert König wurde ein erfahrener Medienexperte aus dem ZDF verpflichtet. „Norbert König ist ein großer Gewinn für uns“, sagt Jürgen Eberle, Geschäftsführer der WWG Autowelt. „Er hat mir in zahlreichen Gesprächen bestätigt, dass er sich sehr auf eine solche Live-​Veranstaltung mit großem Publikum freut. Auch wenn er vor allem aus dem Sportgeschehen berichtet, beherrscht er als Moderator auch die Klaviatur gegenüber der Politik. Wir können uns schon heute sehr auf die Veranstaltung mit ihm und von Fritsch freuen – zumal das weltpolitische Geschehen dafür ja leider die beste Grundlage liefert.“ König moderierte für das ZDF schon bei mehreren Olympischen Spielen, ist bekannt als Gesicht der ZDF-​Sportreportage und war in diesem Sommer zum Beispiel auch bei den „European Championships“ in München im Einsatz, hier vor allem bei den Wettkämpfen der Leichtathleten.

Ab sofort beginnt in der Villa Hirzel, in der WWG Autowelt sowie in der Rems-​Zeitung der Vorverkauf für die Veranstaltung am Dienstag, 18. Oktober, in der Villa Hirzel. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. Alle Einnahmen werden wie immer bei „Zur Sache!“ einem sozialen Zweck zugeführt. Unterstützt werden dieses Mal die „Hoffnungshäuser“ in Schwäbisch Gmünd.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2434 Aufrufe
320 Wörter
10 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/20/vorverkauf-zur-sache-mit-ruediger-von-fritsch/