Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Warum Ignoranz manchmal nützlich ist

Foto: imago/​Jose Carlos Ichiro

Ukrainekrieg, Coronapandemie, Klimakrise – schlechte Nachrichten gab es zuletzt genug. Während manche tief in den Sog dieser Berichte abtauchen, entscheiden sich andere, das völlig zu ignorieren. Aber wovon hängt es ab, was wir ausblenden?

Dienstag, 20. September 2022
Gerold Bauer
26 Sekunden Lesedauer

Die wenigsten Menschen möchten gerne wissen, wann ihr letztes Stündlein schlägt. Es gibt schönere Dinge, als sich mit dem eigenen Todestag auseinanderzusetzen. Ein Großteil der Menschen zieht es vor, Informationen über bevorstehende negative Ereignisse zu ignorieren. Psychologen sprechen von bewusster Ignoranz, wenn Menschen Informationen meiden, die sie betreffen und ihnen sogar nützen könnten.

Mehr über diese interessanten Zusammenhänge im menschlichen Verhalten erfahren Sie am 20. September auf der „Wissen“-Seite in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1764 Aufrufe
107 Wörter
11 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/9/20/wissen-warum-ignoranz-manchmal-nuetzlich-ist/