Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Arbeitslosenquote auf der Ostalb unverändert

Grafik: rz

8331 Menschen waren im Dezember in Ostwürttemberg arbeitslos gemeldet. Das sind 24 mehr als im Vormonat. Der leichte Zuwachs schlägt sich allerdings nicht in der Quote nieder. Sie liegt bei 3,3 Prozent – und im Ostalbkreis sogar leicht darunter.

Dienstag, 03. Januar 2023
Alexander Gässler
37 Sekunden Lesedauer

Bedingt durch Feiertage und Urlaub verlagern viele Betriebe ihre Personalentscheidungen auf Januar. Auch laufen im Dezember viele befristete Arbeitsverträge aus, weshalb es häufiger zu steigenden Arbeitslosenzahlen kommt. Insgesamt blickt die Arbeisagentur zum Jahresende aber auf einen Arbeitsmarkt, der sich nicht nur während der Pandemie, sondern auch trotz zahlreicher weltpolitischer und wirtschaftlicher Einflüsse als stabil erwiesen hat.

„Dies sichert uns weiterhin eine gute Basis für die Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung, demografischen Wandel und Decarbonisierung, aber auch andere Themen und Aufgaben, die uns in den kommenden Jahren begleiten werden“, sagt Claudia Prusik.

Wie sich die Arbeitslosenzahlen entwickelt haben und mehr lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1679 Aufrufe
151 Wörter
29 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/3/arbeitslosenquote-auf-der-ostalb-unveraendert/