Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bartholomä

Kinderbetreuung in Bartholomä – Interimsgruppe in Betrieb

Foto: privat

Die Förderung und Unterstützung junger Familien ist der Gemeinde Bartholomä wichtig. Nun wurde eine weitere Gruppe im Pfarrsaal der evangelischen Kirche eingerichtet.

Samstag, 07. Oktober 2023
Thorsten Vaas
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

Die Gemeinde Bartholomä steht vor einer großen Herausforderung, da die Anmeldezahlen für das Kindergartenjahr 2023/​24 deutlich höher sind als erwartet. Um den steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen zu decken, hat die Gemeinde gemeinsam mit den örtlichen Kirchengemeinden eine Interimslösung entwickelt. Diese Maßnahme soll sicherstellen, dass alle Kinder weiterhin Zugang zu hochwertiger Bildung und Betreuung erhalten.
Die Bedeutung einer qualitativ hochwertigen Bildung und Betreuung für die kindliche Entwicklung ist unumstritten. Die Gemeinde Bartholomä setzt sich daher das Ziel, Familien, Eltern und Erziehungsberechtigte bestmöglich zu unterstützen und den Bildungsbereich weiter zu stärken.
Die Planung und Umsetzung dieser Interimslösung wurden von dem Büro Hermann aus Lorch übernommen. Es war notwendig, den örtlichen Pfarrsaal in einen geeigneten Kindergartenraum umzugestalten, um eine zusätzliche Gruppe unterzubringen. Aufgrund der Dringlichkeit wurden die erforderlichen Bauarbeiten an örtliche Handwerker vergeben, die diese bis August abgeschlossen haben. Zusätzlich wurde eine Außenspielfläche vom Gemeindebauhof in Eigenregie angelegt.
Die Umbaumaßnahmen umfassten die Schaffung eines separaten Schlafbereichs sowie die Anpassung des sanitären Bereichs, um den strengen gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen. Hierzu gehörten unter anderem die Einrichtung eines Wickelbereichs, einer Duschmöglichkeit und die Anpassung der Bodenpodeste.
Die geschätzten Baukosten für diese Maßnahmen belaufen sich auf rund 35.000 Euro, ohne Berücksichtigung von Nebenkosten und Ausstattung. Eine schriftliche Vereinbarung zwischen der evangelischen Kirchengemeinde und der Gemeinde Bartholomä regelt die Betriebsträgerschaft. Die Eröffnung der neuen Gruppe im August wurde durch die Erlaubnis des Kommunalverbands Jugend und Soziales (KVJS) abgedeckt.
Diese temporäre Lösung im Pfarrsaal wird später durch einen Anbau am Kindergarten Marktwiese ersetzt. Dadurch wird eine dauerhafte und stabile Kindergartengruppe geschaffen, die unter dem gemeinsamen Dach des Kindergartens Marktwiese betrieben wird.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2874 Aufrufe
286 Wörter
224 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/10/7/kinderbetreuung-in-bartholomae--interimsgruppe-in-betrieb/