Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bartholomä

Feuerwehr Bartholomä: Die Feuerwehrfamilie auf der Alb

Foto: hs

Die Brandschützer und Lebensretter im „Dorf am Rande des Himmels“ haben in ihrer fast 150-​jährigen Geschichte schon den extremsten Wetterbedingungen getrotzt und besondere Herausforderungen einschließlich eines Babybooms gemeistert. Das Zusammengehörigkeitsgefühl ist dort sehr ausgeprägt.

Sonntag, 28. April 2024
Franz Graser
44 Sekunden Lesedauer

Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl lässt sich auch aus einer Insel– und Höhenlage der 2200-​Einwohner-​Gemeinde mit besonderen Witterungs– und Einsatzbedingungen erklären. Feuerwehrkommandant Thorsten Sperrle erklärt: „Wir liegen direkt an einer Grenzsituation dreier Landkreise: Ostalb, Heidenheim und Göppingen.“ Doch es seien zwischenzeitlich bewährte, grenzübergreifende Strukturen in der Zusammenarbeit der Rettungsleitstellen und mit den Nachbarfeuerwehren erarbeitet worden.

Das Dorf wurde 1865 von einer verheerenden Feuersbrunst heimgesucht. Unter diesem Eindruck wurde vor 150 Jahren die Feuerwehr gegründet. Das Jubiläum wird mit einer informativen wie geselligen Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr gefeiert. Spürbar ist ein starker familiärer Zusammenhalt. Schmunzelnd erinnert man sich an die Jahre 2016/​2017, als in der Feuerwehr ein wahrer Babyboom ausbrach und das Gerätehaus bei gemütlichen Zusammenkünften manchmal einer Kinderkrippe glich.

Mehr über die Feuerwehr Bartholomä erfahren Sie in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung.

Die Rems-​Zeitung ist auch im Online-​Direktkauf bei iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1630 Aufrufe
178 Wörter
23 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/28/feuerwehr-bartholomae-die-feuerwehrfamilie-auf-der-alb/