Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rechberg

Mit dem Ostalbwanderer zur Rechberger Martinsgans

Fotos: Markus Weber /​ostalb​wan​derer​.de

Martini, der Gedenktag des Heiligen Martin von Tours, ist einer der bekanntesten Gedenktage im Kirchenjahr. Gaststätten, die Gänseessen anbieten, sind rar und sehr gefragt. Der Ostalbwanderer hat eine Wanderung gefunden, bei der es auch in den kommenden Wochen noch eine Gans gibt.

Samstag, 11. November 2023
Benjamin Richter
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

Da der Heilige Martin von Tours († 8. November 397) am 11. November mit einer Lichterprozession zu Grabe getragen wurde, laufen die Kinder an diesem Tag mit Laternen durch den Ort.

Auch viele Bauernregeln beziehen sich auf den Martinstag. Übereinstimmend sind sie der Meinung, dass ein trüber und regnerischer Martinstag einen milden Winter nach sich zieht: „Ist der Martini trüb und feucht, dann wird gewiss der Winter leicht.“

Traditionell endet zu Martini auch das bäuerliche Erntejahr, und seit jeher wird bis zum heutigen Tag die Pachtzahlung für Äcker und Wiesen am 11. 11. fällig.

Und noch ein Brauch dreht sich um St. Martin: Weil sich der demütige Heilige einst in einem Gänsestall versteckte, um nicht Bischof von Tours zu werden, die Gänse ihn aber verraten haben, ist die Martinsgans ein klassisches Essen zu Martini.

Der Ostalbwanderer hat diese Delikatesse mit einer schönen Rundtour verknüpft. Es geht von Waldstetten aus über den Pfefferweg die Ostflanke des Rechbergs hinauf bis zur wundervollen barocken Wallfahrtskirche St. Maria Hohenrechberg.

Im Gasthaus „Haus Rechberg“ dem ehemaligen Pfarrhaus neben der Wallfahrtskirche, serviert Familie Mila Gänsebraten. Die Gans wird direkt am Tisch tranchiert und kommt klassisch mit Bratäpfeln, Rotkohl und Kartoffelknödeln.

Auf diese Weise gestärkt, steigt man den „Rittersteig“ hinter dem Haus Rechberg hinab nach Rechberg-​Vorderweiler und von dort über den Klausenhof, vorbei an der Hummelshalden und der Hohenreute zurück nach Waldstetten.

Eine detaillierte Beschreibung mit Karte, Höhenprofil, Fotos und weiteren Tipps finden Sie auf ostalb​wan​derer​.de

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3083 Aufrufe
285 Wörter
188 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/11/mit-dem-ostalbwanderer-zur-rechberger-martinsgans/