Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Essingen

Schauort Tauchenweiler: Ein Paradies zu allen Jahreszeiten

Foto: hs

Tauchenweiler ist mehr als nur eine Ausflugsgaststätte, sondern der Mittelpunkt eines der wundervollsten Wandergebiete auf der Schwäbischen Alb – mit seltenen Naturerscheinungen.

Sonntag, 26. November 2023
Franz Graser
58 Sekunden Lesedauer

Der Weg dorthin ist nicht leicht zu finden. Die Wegweiser sind nur sehr klein. Dennoch ist es an schönen Wochenenden und Feiertagen schwer, auf dem großen Parkplatz am Ende des Bergsträßchens noch eine Lücke zu finden. Am besten und schönsten ist es, im Tal bei Essingen oder auf der Albhochfläche die Wanderstiefel zu schnüren oder das Fahrrad zu satteln, um die herrliche Gegend rund um Tauchenweiler auf beschauliche Art und Weise zu erkunden.

Wenn die Alb in den kommenden Wochen ihr Winterkleid anzieht, dann werden die gespurten Wege wieder zu einem zauberhaften Revier für Skilangläufer. Sehenswert sind auch die Snowkiter, wenn sie am Albtrauf zwischen Lauterburg und Tauchenweiler mit ihren bunten Schirmen ihre teils akrobatischen Schleifen ziehen.

Zu allen Jahreszeiten ist dieses Wandergebiet ein Paradies. Naturwunder machen eine Tour ab Lauterburg zu einem zauberhaften Erlebnis. An klaren Wintertagen liegen die rund 100 Kilometer entfernten Alpen plötzlich zum Greifen nahe. Nach Norden hin erfreut sich das Auge gleichfalls einer herrlichen Aussicht nach Aalen, zu den Ellwanger Bergen oder auch weit in den Schwäbischen Wald hinein.

Welches Naturwunder aus Sicht unseres Autors besonders bemerkenswert ist und wie die Weiherwiesen bei Tauchenweiler entstanden sind, erfahren Sie in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung.

Die Rems-​Zeitung ist auch im Online-​Direktkauf bei iKiosk erhältlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3135 Aufrufe
234 Wörter
93 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/26/schauort-tauchenweiler-ein-paradies-zu-allen-jahreszeiten/