Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Beschlagene Scheiben, überfahrene Verkehrsinsel und Unfallflucht in Heubach-​Buch

Symbol-​Foto: gbr

Trotz aller Warnungen sieht man immer wieder Autos, die mit beschlagenen oder vereisten Scheiben unterwegs sind. So wie am Samstag ein Kleinwagen in Heubach, dessen Fahrerin oder Fahrer vermutlich die Verkehrsinsel mit Schildern mitten im Ortsteil Buch gar nicht oder viel zu spät gesehen hat. Es kam zu einem Unfall und anschließend zur Fahrerflucht.

Sonntag, 17. Dezember 2023
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

So schildert das Polizeipräsidium Aalen den Unfallhergang: Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, beobachtete ein Zeuge eine Unfallflucht auf der Bucher Hauptstraße. Hierbei überfuhr ein dunkler Kleinwagen von Heubach kommend in Fahrtrichtung Bargau eine Verkehrsinsel und beschädigte die, dort angebrachten, Verkehrszeichen. Auch der Pkw wurde mutmaßlich an der Front stark beschädigt; vor Ort konnten mehrere Fahrzeugteile festgestellt werden.
Der dunkle Kleinwagen setzte seine Fahrt nach dem Unfall unbeirrt fort. Laut diesem Zeugen hatte der Pkw beschlagene Scheiben. Der Schaden an den Verkehrszeichen kann bislang nicht genau beziffert werden.

Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder dem Unfall machen können, werden gebeten sich telefonisch mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter 07171 3580 in Verbindung zu setzten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7240 Aufrufe
166 Wörter
74 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/17/beschlagene-scheiben-ueberfahrene-verkehrsinsel-und-unfallflucht-in-heubach-buch/