Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Waffen-​Lager in Aalen entdeckt

Foto: Zoll

Zoll-​Ermittler haben in Aalen ein Waffenlager ausgehoben. Bei einem 52-​Jährigen fanden sie zahlreiche Pistolen, Gewehre, Munition und Sprengkörper.

Dienstag, 16. Mai 2023
Thorsten Vaas
37 Sekunden Lesedauer

Bereits Mitte April stellten Stuttgarter Zollfahnder bei einer Hausdurchsuchung in Aalen zahlreiche Waffen, darunter eine Maschinenpistole, Munition und weitere verbotene Gegenstände, sicher. Den Großteil der Waffen hatte der Tatverdächtige in einem schwer zugänglichen Verbau über einem Küchenschrank gelagert. Dort befanden sich neben einer Maschinenpistole zwei Gewehre, sechs Pistolen und drei Revolver. Zusätzlich hatte der Mann über 3800 Schuss verschiedenster Munition, acht Stahlruten, zwei Springmesser, und einen Schlagring sowie Ersatzteile und Waffenzubehör in seinem Besitz. Auch im Keller wurden die Zollfahnder fündig: Dort lagerten 121 Sprengkörper, welche nach vorläufiger Einschätzung nur durch ausgebildete Pyrotechniker verwendet werden dürfen und die ebenfalls sichergestellt wurden.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Zollfahndungsamtes Stuttgart wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz und das Sprengstoffgesetz dauern an. Bezüge zur Reichsbürger-​Szene sind nicht erkennbar.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6053 Aufrufe
151 Wörter
370 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 370 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/16/waffen-lager-in-aalen-entdeckt/