Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Teamwork unter Wasser

Foto. Pixabay/​wolfganglucht

Von Hering bis Delfin: Fische und Meeressäuger können das Teamwork in ihrer Blase lernen und immer weiter verbessern. Dabei wenden Orcas vor den Küsten im Norden Norwegens durchaus Methoden an, die verblüffend an das Verhalten der Gestreiften Marline in Kalifornien erinnern.

Montag, 06. Mai 2024
Sarah Fleischer
51 Sekunden Lesedauer

Im Wasser ist zwar nicht alles, aber doch vieles anders als an Land. Während Pflanzenfresser sich hinter dichter Vegetation oder hinter einem Felsen oder einem Hügel verstecken können, gibt es solche sicheren Rückzugsorte im Meer abgesehen von Küstenstreifen und Riffen kaum. Sardinen und andere kleine Fische schließen sich daher oft zu Schwärmen zusammen, in denen sich die Individuen zwischen ihren Artgenossen verbergen können. Dann haben die Angreifer Schwierigkeiten, sich ein Opfer herauszupicken. Das Leben in einem Schwarm ist sicherer.
Doch auch die Angreifer haben ihre Taktiken. Gut bekannt sind Gruppenjagden besonders bei Delfinen, deren größte Vertreter die Orcas sind. Auch Raubfische wie die Gestreiften Marline vor der Pazifik-​Küste im Süden der zu Mexiko gehörenden Halbinsel Niederkalifornien kommen an Beute. Wie sie das machen, untersuchen Jens Krause und Matthew James Hansen vom Leibniz-​Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin.

Was die Forscher dabei schon herausgefunden haben, erfahren Sie am Montag auf der Wissens-​Seite in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1133 Aufrufe
205 Wörter
17 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/6/teamwork-unter-wasser/