Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Ein Netflix-​Star in Schwäbisch Gmünd

privat

Die baskische Schauspielerin Itziar Ituño ist seit ihrer Hauptrolle in der Netflix-​Serie „Haus des Geldes“ ein Star. Zusammen mit dem Gmünder Musiker Marcus Englert arbeitet sie derzeit an dem Musical „El Viaje – die Reise“. Zu sehen ist es dann im Juli. Doch das ist nicht Englerts einzige Verbindung ins Baskenland. Wie kam es dazu?

Dienstag, 02. Mai 2023
Jürgen Widmer
53 Sekunden Lesedauer

„El Viaje – die Reise“, heißt das Projekt. Aber es könnte auch für die zukünftigen Monate und Jahre in Englerts Leben stehen. Im Sommer wird der gebürtige Gmünder mit Frau und Kind, Sack und Pack verlassen. Sein Ziel: das Baskenland.
Zuletzt war er viel in Bilbao. Einer der Gründe: eine baskisch-​schwäbische Co-​Produktion, die im Juli auf der Kapfenburg ihre Uraufführung erleben soll und auch in den Stadtgarten nach Schwäbisch Gmünd kommt: „El Viaje – die Reise“.
Das poetisch-​musikalische Abenteuer stammt aus der Feder von Marcus Englert und Xabier Zeberio. Es erzählt von einer Gruppe von Reisenden, die sich in einer fremden und aufregenden Welt gemeinsam auf den Weg ins Ungewisse machen. Musikalisch verschmelzen Rock und Klassik, die Musik trifft auf Poesie.
Inszeniert wird das Musical von der baskischen Regisseurin Agurtzane Intxaurraga.

Wann kommt das Musical nach Gmünd? Wie kam es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit und warum geht Englert nach Bilbao? Die Antworten gibt es am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

9215 Aufrufe
215 Wörter
382 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 382 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/5/2/ein-netflix-star-in-schwaebisch-gmuend/