Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Eschach

Mit dem Ostalbwanderer ins Bauern– und Technik-​Museum

Fotos: Markus Weber/​Ostalbwanderer

Eines der skurrilsten Museen überhaupt ist das Schwäbische Bauern– und Technikmuseum von Eugen Kiemele in Eschach-​Seifertshofen. Alleine die Vita des Eugen Kiemele, Bauernsohn aus Seifertshofen, Gebrauchtwarenhändler, Pflegeheimbetreiber, Rennfahrer auf Porsche, Europameister im Tractor Pulling und Museumsbetreiber mutet schon erstaunlich an. So vielfältig wie das Leben des Eugen Kiemele und seiner Frau Amalie anmutet, so vielfältig sind auch die Exponate, die Kiemele in Seifertshofen zusammengetragen hat.

Samstag, 02. September 2023
Franz Graser
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

Man betritt das Museum durch das ehemalige Wohnhaus. Jedes Zimmer des großen Hauses ist über und über mit Exponaten angefüllt. Ohne jedes museumspädagogische Konzept wird hier einfach nur präsentiert, was Eugen Kiemele im Laufe eines Lebens zusammengetragen hat. Da findet sich ein Gemälde von Kaiser Wilhelm II. unter einem vergoldeten Buddha-​Schrein und ein ausgestopfter Elchkopf thront an der Wand neben einem Sportwagen aus den 70ern und einer Dampfmaschine. Ein Raum ist überfüllt mit allen Pokalen, die Eugen Kiemele als Porsche-​Rennfahrer und mit seinem Museums-​Gigant beim Tractor-​Pulling errang.

Das Haus ist aber längst zu klein für Eugen Kiemeles Sammelleidenschaft. Schließlich werden nicht nur handliche Kuriositäten aus mehreren Jahrhunderten gesammelt, sondern auch deutlich sperrigere Technik. Seinen ersten Panzer hat Eugen Kiemele noch persönlich auf Ketten aus der Ellwanger Kaserne nach Seifertshofen gefahren. Für die 80 Tonnen schwere Dampflok der Baureihe 50 war, mangels Gleisanschluss in Seifertshofen, ein deutlich höherer Aufwand erforderlich. So entstand rund um das Bauernhaus in etlichen Hallen und dem Gelände dazwischen eine großartige Sammlung. Vom Düsenjet über Oldtimer und Lokomotiven bis zum Feuerwehrauto gibt es alles, was Eugen Kiemele für erhaltenswert hält.

Das Schwäbische Bauern– und Technikmuseum ist eines der faszinierendsten Museen überhaupt und unbedingt einen Besuch wert!

Eione detaillierte Beschreibung mit Fotos und weiteren Tipps findet sich auf ostalbwanderer.de

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5699 Aufrufe
285 Wörter
179 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/9/2/mit-dem-ostalbwanderer-ins-bauern--und-technik-museum/