Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Degenfeld

Alte Häuser: Die Villa Maus auf dem Kalten Feld

Foto: Albverein

Wenn alte Häuser erzählen könnten: Die legendäre Villa Maus am Franz-​Keller-​Haus auf dem Kalten Feld und auf dem höchsten Punkt der Ostalb ist auch ein Denkmal der Geschichte des Schwäbischen Albvereins.

Donnerstag, 04. Januar 2024
Sarah Fleischer
35 Sekunden Lesedauer

Vor allem jetzt im Winterhalbjahr gibt es für Liebhaber der Schwäbischen Alb und besonders des Wandergebiets Hornberg/​Kaltes Felds nichts Schöneres, um die wenigen Sonnenstrahlen einzufangen: Wie in einem steinernen Strandkorb auf dem windgeschützten Bänkle der Villa Maus sitzen und einfach die Stille auf dem 781 Meter hohen Gipfelplateau der Ostalb genießen.
Für die Menschen im Raum Schwäbisch Gmünd repräsentiert dieses kleine Steinhaus ein großes Stück Heimat, verbunden auch mit vielen Kindheitserinnerungen.
Dabei birgt das kleine Steinhaus auf dem Kalten Feld so einige Besonderheiten — und eine interessante Geschichte.

Alle Details zur „Villa Maus“ finden Sie in der Freitags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6842 Aufrufe
143 Wörter
59 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/4/alte-haeuser-die-villa-maus-auf-dem-kalten-feld/