Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ruppertshofen

Pionier des Frauenfußballs: TSV Ruppertshofen wird 75

Foto: TSV Ruppertshofen

Am 27. März 1949 wurde der Anfang gemacht: Im Gasthaus „Hirsch“ in Ruppertshofen wurde der Turn– und Sportverein aus der Taufe gehoben. „Unter reger Anteilnahme aller Sportinteressierten“, notierte damals die Presse. Am Wochenende stehen nun die Jubiläumsfeiern im Kultur– und Sportzentrum Jägerfeld an.

Mittwoch, 10. April 2024
Franz Graser
45 Sekunden Lesedauer

Das Jahr 1970 markierte einige wichtige Etappen in der Vereinsgeschichte. Der Sportplatz des TSV erhielt damals eine der ersten Flutlichtanlagen im damaligen Kreis Gmünd. Im selben Jahr gründete Anneliese Bareis eine Frauenfußballmannschaft. Das ist insofern bemerkenswert, als der DFB erst am 31. Oktober 1970 das Frauenfußball-​Verbot aufgehoben hatte. Der TSV Ruppertshofen war somit ein Pionier.

Am Wochenende wird das 75-​jährige Bestehen des TSV angemessen gefeiert. Am Freitag, 12. April, startet das Festwochenende mit einer Party mit der Band „No Exit“ (Einlass 19.30 Uhr, Beginn 21 Uhr). Für Samstag, 13. April, ist ab 17 Uhr ein Festabend geplant. Am Sonntag, 14. April, klingt das Wochenende mit einem Familienfest aus. Der Beginn ist um 10.30 Uhr. Die Vorbereitungen für das Festwochenende laufen auf Hochtouren.

Mehr zur Geschichte des TSV Ruppertshofen erfahren Sie in unserer Sonderveröffentlichung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3286 Aufrufe
182 Wörter
46 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/10/pionier-des-frauenfussballs-tsv-ruppertshofen-wird-75/