Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Trainerduo nimmt Abschied

Foto: Zimmermann

Zum letzten Mal sind die Trainer Michael Stettner und Volker Haiser sowie Kapitän Nicola Rascher am Samstag (19.30 Uhr/​Großsporthalle) für den Handball-​Oberligisten TSB Gmünd im Einsatz. Gegen den TSV Blaustein soll beim Saisonfinale der sechste Sieg nacheinander gelingen.

Freitag, 10. Mai 2024
Alex Vogt
54 Sekunden Lesedauer

Mehr als souverän hat der TSB Gmünd seine Pflicht mit den beiden Kantersiegen gegen die als Absteiger feststehenden SG Heidelsheim/​Helmsheim (35:27) und TSV Deizisau (36:26) erfüllt. Die letzten Zweifel am Klassenerhalt sind ausgeräumt. Einen lockeren Ausklang wird es beim Saisonfinale aber nicht geben. TSB-​Trainer Michael Stettner (links im Bild): „Wir sind absolut motiviert, für einen versöhnlichen Abschluss noch einmal alles aus uns rauszuholen und unsere Serie mit einem sechsten Sieg zu vollenden.“
Vom fünften Platz der Abstiegsrunde könnte dem TSB (23:11) noch ein kleiner Sprung nach oben gelingen, vorausgesetzt die vorderen Teams patzen und/​oder man bezwingt den Gruppenzweiten TSV Blaustein (25:9) mit mehr als vier Toren Unterschied.
Bis auf den verletzten Arian Pleißner und den privat verhinderten Jonas Schwenk ist der Kader komplett, die angeschlagenen Patrick Watzl und Louis Waldraff dürften einsatzbereit sein. Die Trainer Michael Stettner und Volker Haiser (zum TV Plochingen) sowie Kapitän Nicola Rascher (TSV Bartenbach) werden den Verein verlassen.

Wie Michael Stettner auf das letzte Spiel als TSB-​Trainer vorausblickt, lesen Sie im Bericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 10. Mai.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1356 Aufrufe
219 Wörter
13 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/10/tsb-gmuend-trainerduo-nimmt-abschied/