Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball, Oberliga: Die Normannia überzeugte gestern Abend in Nöttingen und entführte einen dreifachen Punktgewinn

Die Normannia nimmt Fahrt auf. Überzeugend mit 2:0 setzten sich die Normannen von Trainer Lothar Mattner beim FC Nöttingen durch. In der Partie, die erst um 19.30 Uhr angepfiffen wurde, machte die Normannia alles richtig, und zeigte „Zähne“, wie der gegnerische Trainer Michael Fuchs den Gmündern attestierte. Von Giovanni Deriu und Claus-​Jörg Krischke

Samstag, 22. August 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 15 Sekunden Lesedauer

Vielleicht wird FCN-​Trainer Lothar Mattner einen Antrag beim WFV stellen, die Spiele seines Teams doch immer in die Abendstunden zu verlegen. Wie bereits unter der Woche erwähnt, mag Normannias neuer Coach die Abendspiele bei „Flutlicht“. Das mache Spaß.
Den Abend gründlich vermasselt haben die Normannen durch ihre zügige wie aggressive Spielweise den Gastgebern. Nicht, dass der FC Nöttingen schlecht gewesen wäre – im Gegenteil, beide Mannschaften lieferten zu Beginn eine interessante und abwechslungsreiche Partie. Auch Nöttingen kam zu ein paar Chancen, doch Ekoto-​Ekoto und Neziray vergaben die Möglichkeiten (5. , 17. Minute). In der Drangphase stand die FCN-​Abwehr souverän, und bereits nach zehn Minuten waren es die Normannen, die in Führung gingen. Der bereits angeschlagen ins Spiel gegangene Manuel Grampes verlängerte eine Krätschmer-​Flanke per Kopf ins lange Eck. Vorangegangen war ein abgewehrter Kopfball von Kasunic, die Normannia ließ aber nicht locker, Greco baute den Angriff nochmals auf, bediente Krätschmer, und der sah eben Grampes, 1:0 also. Der agile Krätschmer lieferte nach einer halben Stunde einen kleinen Sololauf, doch Giuseppe Catizone verpasste die Hereingabe nur knapp. Ein weiterer Kopfball von Abwehrrecke Kasunic flog gefährlich am Nöttinger Tor vorbei. Nach der Pause gönnte die Normannia ihrem Gegner keine Ruhepause, sie machte weiter, wie von Lothar Mattner vorgegeben. Der FCN verstellte sehr gut und klug die Räume, nun beherrschten die Gmünder das Spiel. Zufrieden war Coach Mattner auch „mit dem Flügelspiel“ seines Teams, wie er nach der Partie hervorhob. Die Grundaggressivität stimmte, und eben die Angriffe über die Seiten (sehr variabel dabei Catizone und Krätschmer). Was lange Zeit während der Vorbereitung auf die Saison trainiert wurde, scheint nun Früchte zu tragen. So lobte Mattner aber das „gesamte Team“, denn auch bei gefährlichen Angriffen (wenn auch nur vereinzelt) der Nöttinger stand die Abwehr „prächtig“. Der FCN fuhr seine Konter, dabei wich Normannias eingewechselter Simon Fröhlich über rechts aus, dribbelte, wurde dabei von den Beinen geholt, Elfmeter. Sicher verwandelte Kapitän Mark Mangold zum 2:0 (71.). Die Normannia suchte immer wieder den gegnerischen Sechzehner auf, und immer wieder sorgte die „Italienische Fraktion“ (Greco, Molinari, Catizone, Ascia) für gute Einschussmöglichkeiten. Hervorragend und auch teils „abgeklärt“ agierten die Gmünder gegen Ende der Spielzeit.
In der 90. Minute kam Kersten Göhl nochmals zu einer Großchance, doch sein Kopfball verfehlte das Ziel nur knapp. Zu diesem Zeitpunkt war von Nöttingen nichts mehr zu sehen, das Spiel hatte der FC aufgegeben. Trainer Lothar Mattner zeigte sich am Ende hochzufrieden, und stellte seinem Team insgesamt ein „gutes Zeugnis“ aus. Ja, so Lothar Mattner, er sei sogar „stolz“ auf seine Mannschaft. Die Normannen hatten zugebissen, und das gibt für das Pokal-​Match am Mittwoch gegen die Kickers viel Hoffnung.
FC Nöttingen: Jilg – Bischoff, Ganz, Wildersinn, Brenner, Kärcher, Zachmann, Bediako (46. Svjetlanovic) , Ekoto-​Ekoto (18. Di Piazza), Mössner (69. Schmiedt), Neziraj.
FC Normannia: Gruca – Göhl, Kasunic, Kinkel, Catizone (89. Römer), Glück (63. S. Fröhlich), Mangold, Molinari, Grampes (46. Ascia), Greco, Krätschmer.
Tore: 0:1 Grampes (10.), 0:2 Mangold (71./FE)

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1983 Aufrufe
543 Wörter
4699 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4699 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/8/22/fusball-oberliga-die-normannia-uberzeugte-gestern-abend-in-nottingen-und-entfuhrte-einen-dreifachen-punktgewinn/