Startseite REMS-ZEITUNG – Samstag, 27. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 02. August 2014

Fußball, Bezirkspokalauslosung und Fair-​Play-​Preisverleihung: Hauptpreis über 750 Euro geht an die Sportfreunde Lorch II

Galerie (1 Bild)

Die Kreissparkasse Ostalb unterstützt auch in der neuen Saison den Fair-​Play-​Wettbewerb der Rems-​Zeitung. Das bestätigte Sparkassendirektor Markus Frei gestern im Normannia-​Forum. Neben der Siegerehrung stand die Auslosung der ersten Runde des Bezirkspokals (10. August) im Mittelpunkt.

Der Vorsitzende des Bezirks Kocher/​Rems, Jens-​Peter Schuller, stellte gemeinsam mit Sarah Schneller vom Kreisjugendring Ostalb ein neues gemeinsames Projekt vor, das sich gegen den Rassismus richtet. Vereine, die sich mit Aktionen gegen Diskriminierungen engagieren, erhalten künftig das Schild „Respekt – kein Platz für Rassismus“ verliehen.
Dann übergab Schuller für die Preisverleihung des Fair-​Play-​Wettbewerbs das Wort dem Chef vom Dienst der Rems-​Zeitung. „Das Kind des ehemaligen Bezirksvorsitzenden Edelbert Krieg und mir ist erwachsen geworden“, wies Heinz Strohmaier zunächst auf die ausgerichtete 17. Auflage dieses Wettbewerbs hin. Fast nichts habe sich seither verändert, auffallend sei jedoch beim Blick auf die genauen Zahlen, „dass es fairer zugeht auf den Sportplätzen und der Bezirk Kocher/​Rems gut dasteht.“ Laut Strohmaier sei die Fairplay-​Aktion eine lukrative Präventionsmaßnahme und eine psychologische Hilfe für die Trainer. „Fairness kann gleichbedeutend sein mit dem sportlichen Erfolg“, machte Strohmaier beispielhaft am Abschneiden der beiden Meister SV Frickenhofen (Kreisliga B I) und TSGV Waldstetten (Kreisliga B II) deutlich. Und erwähnte die vier Vorjahres-​Schlusslichter TV Lindach, TV Weiler, FC Spraitbach und Stella Italia, die dieses Mal ihre Quotienten verbesserten.
Möglich macht diesen Wettbewerb aber erst der Geldgeber. „Ein Dank geht an die Kreissparkasse Ostalb“, brachte Strohmaier seine Freude über die langjährige Zusammenarbeit zum Ausdruck. Jedes Jahr ist der Sponsor bereit, 2000 Euro in Form von Gutscheinen zur Verfügung zu stellen. Dadurch ist bereits ein stolzer Betrag von knapp 34 000 Euro zusammengekommen, mit dem die Kreissparkasse Ostalb den Fair-​Play-​Wettbewerb der Rems-​Zeitung unterstützt.
„Wir begleiten dieses Ereignis gerne“, erklärte Sparkassendirektor Markus Frei und gab grünes Licht. Auch in der kommenden Saison sitzt die Kreissparkasse Ostalb wieder mit im Boot. Markus Frei: „Wir werden dieser guten Tradition auch im 18. Jahr treu bleiben. Ich appelliere aber an die Vorbildfunktion aller aktiven Spieler. Geben sie den Fairnessgedanken an die Jüngeren weiter.“
Die Gutscheine im Wert von insgesamt 2000 Euro verdienten sich durch ihr vorbildliches faires Verhalten während der vergangenen Saison das Siegerteam Sportfreunde Lorch II (750 Euro), der SV Frickenhofen (600), der TSGV Waldstetten II (400) und der TSB Gmünd II (250). Über neue Spielbälle dürfen sich der FC Durlangen, die SG Bettringen II, die erste Mannschaft der SF Lorch und der VfL Iggingen II freuen – diese Mannschaften erreichten die Plätze fünf bis acht, wobei die SGB und Lorchs Erste punktgleich den sechsten Rang belegten.
Dann folgte die Auslosung der ersten Bezirkspokalrunde durch den Bezirkspokalspielleiter Helmut Vogel und die FCN–Jugendspieler Marvin Guba und Nico Grützmacher. 39 „Gmünder“ Mannschaften bestreiten die erste Runde am Sonntag, 10. August, 15 Uhr. Die jeweiligen Sieger tragen bereits am Mittwoch, 13. August (Anpfiff: 18.30 Uhr), die zweite Runde aus, in der dann auch der TV Heuchlingen (Freilos in Runde eins) in den Wettbewerb eingreift. Dann trifft der Gewinner der ersten Erstrundenpartie auf den Gewinner der zweiten Erstrundenpartie und der Sieger des dritten Spiels auf den des vierten Spiels.
Bezirkspokal, 1. Runde:
TSV Böbingen – TSB Gmünd
TSGV Waldstetten II – VfL Iggingen
SV Frickenhofen – SF Lorch II
TV Heuchlingen II – FC Normannia II
FC Durlangen – TV Lindach
FC Spraitbach – TV Weiler
TSV Mutlangen – TSV Heubach
TV Straßdorf – FC Eschach (17 Uhr)
FC Alfdorf – SV Göggingen
Hohenstadt/U’gröningen – Bargau II
SV Lautern – FC Mögglingen
TSV Waldhausen – FC Schechingen
DTKSV – Bettringen II (Sa., 16 Uhr)
TSV Leinzell – SF Lorch
SV Pfahlbronn – SV Hintersteinenberg
TSV Ruppertshofen – Großdeinbach
TSV Bartholomä – Böbingen II (17 Uhr)
TSGV Rechberg – SV Hussenhofen
Türkgücü Gmünd – TV Herlikofen

Freilos: TV Heuchlingen

 

QR-Code
remszeitung.de/2014/8/2/fussball-bezirkspokalauslosung-und-fair-play-preisverleihung-hauptpreis-ueber-750-euro-geht-an-die-sportfreunde-lorch-ii/