Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 21. November 2017

Alzheimer-​Demenz: Ein Lernprozess auch für Angehörige

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Vor kurzem gab es ihn wieder – diesen Moment, an dem Alfred Dening glaubte, von seiner Frau erkannt zu werden. Wie so oft saß er neben ihr und hat ihre Hand gehalten. Und ganz plötzlich hat sie begonnen, über seine Handfläche zu streicheln. Dass seine Frau Demenz hat, ist für Alfred Dening Alltag geworden, nachdenklich stimmt ihn die Erkrankung dennoch sehr oft.

Als sich vor acht Jahren die ersten Anzeichen einer Demenz zeigten, war Monika Dening mit 67 Jahren im Vergleich zu anderen Demenzerkrankten noch relativ jung. Immer öfter, so erinnert sich ihr Mann im Gespräch mit der RZ, sei es ihr schwer gefallen, sich in einer fremden Umgebung zu orientieren. Und auch anderes, was ihr viele Jahre lang lieb und wichtig war, bereitete nun weniger Freude. Vom Alltag, den Herausforderungen und den wertvollen Gesprächspartnern, die Hilfe boten in dieser Zeit, berichtet die Rems-​Zeitung in der Mittwochausgabe.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/21/alzheimer-demenz-ein-lernprozess-auch-fuer-angehoerige/