Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 18. September 2017

Der Gmünder Linkshänder und Nationalspieler Kai Häfner ist glücklich

Galerie (1 Bild)
 

Foto: dpa

Mit dem aktuellen Spitzenreiter TSV Hannover-​Burgdorf hat Kapitän Kai Häfner fünf Spiele gewonnen. Unter anderem gegen die Meisterfavoriten THW Kiel und Flensburg-​Handewitt. „Es war ein geiles Gefühl, gegen den THW Kiel auswärts zu gewinnen. In Kiel haben noch nicht viele Bundesligisten gewonnen und aus unserer Truppe zuvor noch kein Spieler“, sagt Kai Häfner im RZ-​Interview.

Die TSV Hannover-​Burgdorf und ihr Kapitän Kai Häfner überraschen in der 1. Bundesliga mit fünf Siegen nach fünf Spieltagen. Auch letztes Jahr überraschte Hannover mit einer super Hinrunde und Platz fünf zu Weihnachten, in der Rückrunde folgte eine Serie von 16 Spielen ohne Sieg. Haben Sie Angst vor einer Wiederholung?

Nein. Die letzte Saison wurde ausführlich analysiert und ist abgehakt. Es gab mehrere Gründe für diese Negativserie, auch intern hatten wir zwei Probleme. Vor dieser Runde gab es ein neues Trainerteam und drei Neuzugänge auf zentralen Positionen. Fakt ist, dass wir letztes Jahr das Duell gegen Magdeburg nach fünf Toren Rückstand verloren hätten. Im Moment glauben wir aber an unsere Stärken und haben das Spiel am Sonntag gedreht.

Die Belohnung ist aktuell Platz eins in der 1. Bundesliga mit zwei Siegen gegen die Meisterfavoriten aus Flensburg und Kiel. Unfassbar, oder?

Zu Hause gegen Flensburg gelang uns ein tolles Spiel und in Kiel zu gewinnen, ist einfach das Größte für einen Bundesliga-​Handballer. Gegen den FC Bayern München des Handballs gewinnen nicht viele Mannschaften, vor allem nicht in Kiel.

Mehr in der RZ am 19. September

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/18/der-gmuender-linkshaender-und-nationalspieler-kai-haefner-ist-gluecklich/