Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Ralf Rangnick kommt nach Schwäbisch Gmünd

Einst war der deutsche Fußball gespickt von Charakterköpfen. Egal ob sie Beckenbauer oder Lattek hießen. Oder Stepanovic und Sundermann. Inzwischen sind die herausragenden Figuren rar geworden. Einer, der aber seit vielen Jahren zu den Querdenkern und herausstechenden Persönlichkeiten gehört, kommt aus Backnang.

Dienstag, 16. Januar 2018
Rems-Zeitung, Redaktion
57 Sekunden Lesedauer

Die Rede ist vom Sportdirektor des Bundesligisten RB Leipzig, Ralf Rangnick. Am Samstag, 10. März, wird er der Stargast von „Zur Sache!“, dem Talk der WWG Autowelt und der Villa Hirzel, sein. Wie immer präsentiert von der Rems-​Zeitung.
Während viele Trainer heutzutage wie aus dem Nichts erscheinen (und oftmals auch wieder verschwinden), hat Ralf Rangnick eine Vita, die sich „Von und Zu“ liest. Der Backnanger gehört zum Who-​is-​Who im deutschen Spitzensport. Und ist dabei auch gleichzeitig ein Querdenker, der sich jeder Diskussion und jeder noch so schwierigen Frage stellt.
So auch, wenn er am 10. März in Schwäbisch Gmünd zu Gast sein wird. Dabei trifft er auf einen alten Bekannten. Einmal mehr wird Werner Hansch, die Stimme des Westens, durch den Abend führen. Hansch begleitete in seiner langen Karriere als Sportreporter über viele Jahre und Jahrzehnte den FC Schalke 04 – den Rangnick gleich zweimal (von 2004 bis 2005 und 2011) coachte. Mit den Königsblauen holte er den einzigen großen deutschen Titel seiner Karriere als Trainer: den DFB-​Pokal. Mehr zu Ralf Rangnick und dem Talk am 10. März lesen Sie in der RZ vom 17. Januar.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3135 Aufrufe
231 Wörter
1013 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1013 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2018/1/16/ralf-rangnick-kommt-nach-schwaebisch-gmuend/