Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

RZ-​Samstagsreportage: Moderne Kirchenfenster

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

Neue Kirchen werden nur noch selten gebaut. Häufiger werden neue Fenster in bestehende Kirchen eingesetzt – und geben dann Anlass zu erregten Debatten. Eigentlich erstaunlich, wenn man die sakralen Glaskunst-​Schöpfungen der Nachkriegsmoderne kennt.

Freitag, 19. Oktober 2018
Reinhard Wagenblast
33 Sekunden Lesedauer


Die jüngste Erregung um ein Buntglasfenster findet in Hannover statt, Altbundeskanzler Gerhard Schröder möchte der dortigen Marktkirche eines schenken, das der mit ihm befreundete Künstler Markus Lüpertz gestaltet hat. Davor war es das Fenster von Gerhard Richter im Kölner Dom, das seinerzeit Kardinal Meisner in Harnisch brachte. Die Collage aus 11 000 aufgeklebten, quadratischen Glasplättchen widerspiegele nichts vom christlichen Glauben, fand er. Seit 2007 bestaunen die Dom-​Besucher das Richter-​Fenster.
Prominente Beispiele, große Kirchen, große Egos. Was hätte der Kardinal wohl über die Glaswand in der Lorcher Kirche St. Konrad gesagt? Die RZ-​Samstagsreportage besichtigt moderne Kirchenfenster im Gmünder Raum.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1465 Aufrufe
270 Tage 5 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 66


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/19/rz-samstagsreportage-moderne-kirchenfenster/