Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 15. November 2018

Stadt Gmünd: Trotz sinkender Einnahmen mit Sondertilgungen die Schulden abbauen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Meldungen in überregionalen Medien fanden ihren Widerhall in der Sitzung des Gmünder Haushaltsausschusses. „Erste dunkle Wolken tauchen auf“, sagte Stadtkämmerer René Bantel im Hinblick auf das aktuelle und auf das kommende Haushaltsjahr. Schulden will man dennoch weiter abbauen.

„Der Oberbürgermeister ist nicht verschnupft, sondern hat eine Grippe“, eröffnete der Erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse mit einem Wortspiel die Sitzung gestern im Rathaus. Dann rollte er eine Karte des Stadtgebiets aus und erläuterte mit Blick auf die Stadtteile, warum er das kommende Haushaltsjahr als „ein Jahr der Gemeinschaft“ apostrophieren will. In der Ausgabe vom 15. November berichtet die RZ über diese Haushaltsberatung.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 26 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/15/stadt-gmuend-trotz-sinkender-einnahmen-mit-sondertilgungen-die-schulden-abbauen/