Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Am Bahnhof in Böbingen: Endstation für Menschen, die keine Treppen steigen können

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Mobilität von älteren Menschen wird in Böbingen sehr groß geschrieben. Dank des Fahrdienstes, den dort der Elisabethenverein anbietet, kommen auch Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, zu wichtigen Terminen. Am Bahnhof hingegen ist Endstation. Dort nämlich versperren Treppen den Weg zu den Bahngleisen.

Donnerstag, 08. November 2018
Gerold Bauer
20 Sekunden Lesedauer

Dies ist dem Böbinger Schultes zwar ein Dorn im Auge - und er kämpft auch dafür, die Situation zu verbessern. Warum das gar nicht so einfach ist, steht am 9. November in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

922 Aufrufe
287 Tage 3 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 94


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/8/am-bahnhof-in-boebingen-endstation-fuer-menschen-die-keine-treppen-steigen-koennen/