Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Mittwoch, 14. März 2018

Kreisverkehr für die Buchauffahrt und Einfädelspur an der B 29 gewünscht

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Am Mittwoch, 14. März, werden im Haushaltsausschuss des Gmünder Gemeinderats Anträge der Fraktionen ins Visier genommen. Dabei geht es auch darum, Unfälle an der Einmündung der Heidenheimer Straße in die Buchauffahrt durch einen Kreisverkehr zu vermeiden. Zudem soll die Buchstraße entlastet werden.

Im Rahmen ihrer Haushaltsreden hatten die sechs Fraktionen der Stadtverwaltung auch „Wunschzettel“ übermittelt. Im Fachjargon: „haushaltswirksame Anträge“ gestellt. Soll heißen, sie haben Maßnahmen beantragt, die Geld kosten und deshalb im aktuellen Finanzfahrplan der Stadt entsprechend berücksichtigt werden sollen. Über diese Anregungen und Forderungen wird nun in den Gremien diskutiert. Die Rems-​Zeitung erläutert vorab, worum es dabei geht — in der Ausgabe vom 14. März.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 27 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/14/kreisverkehr-fuer-die-buchauffahrt-und-einfaedelspur-an-der-b-29-gewuenscht/