Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heuchlingen

Mehrgenerationenpark in Heuchlingen: Ja oder nein?

Tun wir’s oder tun wir’s nicht? Vor dieser Entscheidung steht am Montag in Heuchlingen der Gemeinderat in punkto Mehrgenerationenplatz beim Schul– und Sportzentrum an der Lein. Die Gemeinde hat bis November Zeit, für ein solches Projekt Zuschüsse aus der LEADER-​Förderkulisse zu beantragen.

Freitag, 11. Oktober 2019
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

In einer Zeit, in der klassische Familienmodelle keineswegs mehr die Regel sind, spielen das Miteinander und die Begegnungen der Generationen eine immer größere Rolle. Entsprechend gibt es seitens der EU Fördermittel, um Orte zu schaffen, an denen sich Menschen aus unterschiedlichen Generationen treffen, miteinander reden oder gemeinsam spielen können. Für solche Mehrgenerationenplätze (die keine klassischen Spielplätze sind, sondern kleine Bürgerparks) winken von der LEADER-​Förderkulisse Schwäbischer Wald immerhin satte Zuschüsse in Höhe von bis zu 60 Prozent der Gesamtkosten.

Wie die Pläne für Heuchlingen konkret aussehen, steht am 12. Oktober in der Rems-​Zeitung!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1562 Aufrufe
137 Wörter
381 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
HeuchlingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 381 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/10/11/mehrgenerationenpark-in-heuchlingen-ja-oder-nein/