Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

MHD-​Rettungshundestaffel vollbringt Wunder: Leben einer tagelang vermissten Frau gerettet

Symbolfoto: Heino Schütte

„Das sind die Momente und Tage, die uns das glückliche Gefühl vermitteln, dass unsere Arbeit für Mitmenschen in Not wichtig und lohnenswert ist.“ Michael Berger, Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes und Leiter der MHD-​Rettungshundestaffel ist stolz auf die Gemeinschaftsleistung seines Teams mit anderen Einsatzkräften: Innerhalb von wenigen Tagen waren die Gmünder Suchhunde-​Teams an der glücklichen Rettung von zwei vermissten Menschen maßgeblich beteiligt.

Donnerstag, 14. November 2019
Heino Schütte
57 Sekunden Lesedauer

Zunächst wurde die Gmünder MHD-​Rettungshundestaffel am Sonntag nach Ebnat gerufen, wo ein Mann vermisst wurde. In hilfloser Situation wurde er von Spaziergängern gefunden. Eine Ärztin aus den Reihen der Gmünder Malteser konnte umgehend die medizinische Erstversorgung übernehmen. Am gleichen Tag wurde gegen Abend eine 76-​jährige Frau bei Waiblingen vermisst. Suchaktionen von Polizei und weiteren örtlichen Einsätzkräften blieben auch am Montag und Dienstag zunächst erfolglos. Doch die Hoffnung, die Frau trotz der teils schon frostigen Nächte lebend zu finden, wurde nicht aufgegeben. Ein sogenannter Mantrailer („Ronja“ von MHD-​Rettungshundeführerin Alexandra Bäurle gelang es doch noch, vom Haus der Vermissten eine Spur aufzunehmen. Diese konnte „Ronja“ mit ihrem schier unglaublichen Spürsinn kilometerweit weiterverfolgen — in die Weinberge nahe Weinstadt. Dort traten dann in der Nacht zum Mittwoch mehrere Flächensuchhunde-​Teams in Aktion. Die vermisste Frau, die sich offenbar verlaufen hatte, wurde gegen 1.30 Uhr in einem Gebüsch gefunden. Ein echtes Wunder: Sie lebte, hatte lediglich Unterkühlungen erlitten. Mehr über die erfolgreichen Einsätze der Gmünder Malteser am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1682 Aufrufe
228 Wörter
146 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/14/mhd-rettungshundestaffel-vollbringt-echtes-wunder-das-leben-einer-tagelang-vermissten-frau-gerettet/