Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Vergessene Bratwurst: Feuerwehr, DRK und Polizei eilten nach Wetzgau

Foto: gbr

Vergessenes Essen auf dem Herd hat am Dienstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus im Dahlienweg einen größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst.

Dienstag, 26. November 2019
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Ein 71 Jahre alter Bewohner hatte gegen 14 Uhr seine rote Wurst auf dem Herd vergessen und war mit seinem Hund spazieren gegangen. Währenddessen verbrannte die Wurst auf dem eingeschalteten Herd und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Hausmitbewohner bemerkten den Rauch, setzten einen Notruf ab und verließen das Mehrfamilienhaus. Die ersten Kräfte der Feuerwehr konnten glücklicherweise schnell Entwarnung geben. Der Kochtopf, mit der nun nicht mehr roten, sondern schwarzen Wurst, wurde vom Herd genommen und die Wohnung wurde gelüftet. Sachschaden war lediglich am Kochtopf entstanden. Schließlich konnten alle Bewohner wieder beruhigt in ihre Wohnungen zurückkehren.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1852 Aufrufe
118 Wörter
260 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Rehnenhof-WetzgauNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/26/vergessene-bratwurst-feuerwehr-drk-und-polizei-eilten-nach-wetzgau/