Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Wetzgau: Raub mit vorgehaltener Waffe

Symbol-​Foto: rz

Im Stadtteil Wetzgau wurde am Samstagabend eine Frau ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Aalen sucht nach dem Täter und bittet um Hinweise.

Montag, 18. März 2024
Sarah Fleischer
37 Sekunden Lesedauer

Die 40-​Jährige hatte um kurz nach 18 Uhr in einer Bank in der Karlsbader-​Straße einen vierstelligen Geldbetrag abgehoben. Kurz darauf betrat ein bislang unbekannter Mann den Vorraum der Bank und forderte die Frau mit vorgehaltener Schusswaffe auf, das Geld herauszugeben. Anschließend flüchtete der Mann mit seiner Beute in unbekannte Richtung.
Bei dem Täter soll es sich um einen schlanken, etwa 1,80 Meter großen Mann gehandelt haben. Dieser war um die 20 Jahre alt, hatte helle Haut und sprach ohne erkennbaren Akzent Deutsch. Zum Tatzeitpunkt trug er einen grauen Kapuzenpullover, darüber eine dunkle Jacke, eine blaue Jeans, weiße Schuhe und ein Stofftuch über dem Gesicht.
Die Kriminalpolizei Aalen bittet Zeugen, die sich zur fraglichen Zeit in der Nähe des Bankgebäudes aufgehalten haben, sich unter 07361/​5800 mit Hinweisen zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6186 Aufrufe
150 Wörter
36 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/18/wetzgau-raub-mit-vorgehaltener-waffe/