Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Lorch

Muslimische Gräber für Lorch

Foto: edk

Über den Bedarf von muslimischen Gräbern in Lorch haben die Stadträte diskutiert.

Freitag, 13. Dezember 2019
Eva-Marie Mihai
40 Sekunden Lesedauer

Eine rege Diskussion ist im Lorcher Gemeinderat über die Friedhofsplanung entfacht. Der Rat hatte im Dorfhaus in Waldhausen getagt, Friedhofsplaner Werner Koch informierte über den aktuellen Stand der Dinge. Er hatte den Auftrag erhalten, Gemeinschaftsgrabfelder für Lorch zu planen. Während Koch die Pläne vorstellte fragte Manfred Schramm nach Gräber für muslimische Mitbürger. Koch schlug vor, dass direkt neben der Aussegnungshalle ein muslimisches Gräberfeld entstehen könnte. „Wenn der Wunsch da ist.“ Auf die Nachfrage, wie lange muslimische Gräber bestehen blieben, berichtete er, dass in Stuttgart die Geltungsdauer den einheimischen Gräbern angepasst worden sei. „Das ist auch ein Zeichen der Integration.“
Sebastian Zinsser (CDU) warf ein, dass bei einem Besuch in Stuttgart aufgefallen sei, dass die muslimischen Gräber kunterbunt seien. „Ich bin der Meinung, das muss man akzeptieren“, sagte Koch. Eventuell könne man über den Standort nachdenken.

Den ganzen Text lesen Sie am 14. Dezember in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1064 Aufrufe
160 Wörter
107 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/13/muslimische-graeber-fuer-lorch/