Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Alfdorf

Schnelles Internet für drei Alfdorfer Teilorte

Foto: esc

Als „Quantensprung“ bezeichnete Bürgermeister Michael Segan die Tatsache, dass seit Dienstagnachmittag die Alfdorfer Teilorte Vorder– und Hintersteinenberg ans Glasfasernetz angeschlossen sind. Kapf folgt in den nächsten zwei bis drei Tagen.

Dienstag, 17. Dezember 2019
Edda Eschelbach
32 Sekunden Lesedauer

Rund 300 Haushalte in den drei Teilorten können jetzt schneller im Internet surfen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 MBit pro Sekunde, das Hochladen geht nun mit etwas 40 MBit pro Sekunde. „Vorher waren es maximal zwei bis drei, sagt Wolfgang Fahrian, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „Wir haben lange darauf gewartet“, betonte Bürgermeister Segan, kurz bevor er am Dienstag persönlich den Startknopf für den Glasfaserbetrieb in Vordersteinenberg drückte. Was die Bürgerinnen und Bürger der drei Teilorte nun tun müssen, dass sie künftig schneller surfen können, erfahren Sie in der Rems-​Zeitung am 18. Dezember.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1474 Aufrufe
128 Wörter
106 Tage 2 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/17/schnelles-internet-fuer-drei-alfdorfer-teilorte/