Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Remspark: Hinterlassenschaften des Hochwassers

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: rw

Kaum ist der kletterfähige Bagger aus Österreich weg, der am Forum Gold und Silber an Rems– und Josefsbach aufgeräumt hat, schon schwemmt das nächste Hochwasser reichlich Treibgut und Müll an die Gestade.

Sonntag, 17. März 2019
Reinhard Wagenblast
24 Sekunden Lesedauer

Und damit ist dieses Gmünder Rems-​Zentralstück erneut weit davon entfernt, Remstalgartenschau-​präsentabel zu sein. Hier ist wieder eine Menge zu tun, wovon sich am Sonntagnachmittag eine Menge Spaziergänger einen Eindruck verschafften. In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte die Rems kurzzeitig die Marke von 150 Zentimetern überschritten, dann ging der Pegel rasch zurück – soweit, dass der Blick auf die Hinterlassenschaften frei war.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2069 Aufrufe
91 Tage 1 Stunde Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/17/remspark-hinterlassenschaften-des-hochwassers/