Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Bettringen

Bettringen: Radler lebensgefährlich verletzt

Foto: Eduard Kessler

Zu einem sehr schweren Unfall kam es am Dienstag um 12.50 Uhr in Unterbettringen. Dabei wurde ein Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt.

Dienstag, 25. Juni 2019
Manfred Laduch
30 Sekunden Lesedauer

Der Zweiradfahrer war ersten Angaben der Polizei zufolge auf der Neuen Straße von Ober– nach Unterbettringen bergab unterwegs. Am Ende dieser Straße soll er in verkehrter Richtung in den Kreisverkehr eingefahren sein. Dabei prallte er mit seinem Rad frontal gegen einen VW Golf. Der Radler wurde so schwer verletzt, dass er von den Rettungskräften vor Ort reanimiert werden musste.

Ergänzung: Nach Abschluss der Ermittlungen stellt sich für die Polizei der Hergang so dar, dass der 65-​jährige Radler zwar an der richtigen Seite, jedoch entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in den Kreisverkehr eingefahren sein soll. Der 81-​jährige Golf-​Fahrer konnte nicht ausweichen.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

3017 Aufrufe
120 Wörter
283 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/6/25/bettringen-radler-lebensgefaehrlich-verletzt/