Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Gartenschauen in Gmünd: Bleibendes geschaffen

Foto: gbr

Nach der Gartenschau ist vor der Gartenschau – so hieß es 2014, als die Landesgartenschau zu Ende ging, aber schon klar war, dass 2019 als nächstes Projekt die Remstalgartenschau auf dem Programm stehen wird. Dieses Mal ist es anders – aber alles vorbei ist trotzdem nicht, denn es wurden bleibende Werte geschaffen.

Freitag, 20. September 2019
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

An diesem Wochenende geht es im Gmünder Gartenschaugelände noch mal so richtig rund – danach wird es im Hinblick auf die großen Veranstaltungen etwas ruhiger. Die Gartenschau endet offiziell zwar erst im Oktober, aber in Gmünd werden schon ab Montag Zug um Zug die eintrittspflichtigen Erlebnisbereiche zurück gebaut. Auch die Ehrenamtlichen können ihre grüne Uniform dann an den Nagel hängen. Die meisten von Ihnen werden sich allerdings weiterhin an bürgerschaftlichen Aktionen beteiligen. Die Rems-​Zeitung hat sich unter den „Grünen“ umgehört.

Ausführlich wird das Thema in der Rems-​Zeitung am 21. September behandelt!

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1864 Aufrufe
145 Wörter
247 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/20/gartenschauen-in-gmuend-bleibendes-geschaffen/