Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Neues Domizil für Gmünder Schnelleinsatzgruppe

Fotos: Heino Schütte

Beim DRK-​Kreisverband Schwäbisch Gmünd sind die Würfel im Zusammenhang mit den städtebaulichen Veränderungen auf dem Hardt gefallen: Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des DRK bekommt für rund 2,5 Millionen Euro eine zeitgemäße Unterkunft mit Fahrzeughalle. Das hat jetzt auf Anfrage der Rems-​Zeitung DRK-​Kreisgeschäftsführer Steffen Alt bestätigt.

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Manfred Laduch
32 Sekunden Lesedauer

Die Gespräche und Abstimmung über das Projekt seien zwar noch im Laufen, auch müsse der Bauantrag noch ausgearbeitet werden, doch grundsätzlich gebe es grünes Licht für das Vorhaben. Standort dieser neuen Basis der SEG, die immer häufiger im gesamten Altkreisgebiet und im Bedarfsfall auch darüber hinaus Einsätze fährt, wird die Weißensteiner Straße und in einer noch vorhandenen Baulücke hinter dem neuen DRK-​Zentrum sein. Was das Rote Kreuz plant und wie sehr die Bedeutung der Schnelleinsatzgruppe gewachsen ist, ist in der Mittwochs-​Ausgabe der Rems-​Zeitung zu lesen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1017 Aufrufe
129 Wörter
43 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/21/neues-domizil-fuer-gmuender-schnelleinsatzgruppe/