Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Viele Flächenbrände: „Gmünder Feuerwehr“ in und um Székesfehérvár oft im Einsatz

Foto: Koppan Viktor David

Es ist erstaunlich, wie ein betagtes Schwäbisch Gmünder Feuerwehrfahrzeug mitsamt Einhorn-​Wappen in diesem Jahr oft in Internet-​Nachrichten aus Ungarn auftaucht. Das Tanklöschfahrzeug TLF 16/​24 war einst bei der Abteilung Innenstadt, zuletzt bei der Abteilung Bettringen der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd stationiert und war fast 30 Jahre lang das „erste Arbeitstier“ bei Brandeinsätzen in und um Gmünd. Fortan in Székesfehérvár!

Mittwoch, 07. Oktober 2020
Heino Schütte
40 Sekunden Lesedauer

Viele Erinnerungen sind bei Gmünder Feuerwehrleuten mit diesem Tanklöschfahrzeug verbunden. Doch nach so langer Dienstzeit hatte der Zahn der Zahn an dem Gefährt genagt sowie Technik und Motorisierung waren überholt. Es wurde unlängst im Rahmen der seit 30 Jahren gepflegten und lebendigen Städte– und Feuerwehrfreundschaft der noch jungen Freiwilligen Feuerwehr Székesfehérvár übergeben. In Eigenarbeit auf Vordermann gebracht sowie gepflegt und gehegt ist das „Einhorn-​TLF“ dort nun besonders in diesem Jahr sehr oft auch bei Flächen– und Waldbränden im Einsatz und leistet mit seinem 2400-​Löschwassertank wertvolle Dienste. Und stolz trägt das Feuerwehrauto weiterhin das Einhorn-​Wappen Mehr darüber am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

975 Aufrufe
162 Wörter
12 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/7/viele-flaechenbraende-gmuender-feuerwehr-in-und-um-szekesfehervar-oft-im-einsatz/