Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Warum die Digitalisierung Patienten und Ärzten nützt

Der Gmünder Allgemeinmediziner Dr. Alexander Stütz will die digitale Vernetzung. Die AOK Ostwürttemberg unterstützt ihn bei diesem Vorhaben über das AOK-​Hausarztprogramm – auch zum Wohl des Patienten.

Dienstag, 10. November 2020
Gerold Bauer
24 Sekunden Lesedauer

Wenn ein Beschäftigter vom Arzt krankgeschrieben wird, bekommt er einen gelben Papierschein in dreifacher Ausfertigung – einen für den Arbeitgeber, einen für die Krankenkasse und einen für sich selber – ausgehändigt. Auch in anderen Bereichen der Medizin ist die klassische Bürokratie in Papierform noch ein Hemmschuh für effizientes Arbeiten.

Wie man dank moderner Technik vieles besser machen könnte, steht am 11. November in der RZ!



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1057 Aufrufe
98 Wörter
25 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/10/warum-die-digitalisierung-patienten-und-aerzten-nuetzt/