Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Weitere Corona-​Todesfälle im Ostalbkreis

Foto: lrao

Über das vergangene Wochenende hat das Landratsamt Ostalbkreis 264 Neuinfektionen registriert. Zudem hat es im Kreis drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Deren Zahl steigt damit auf 58.

Montag, 16. November 2020
Gerold Bauer
45 Sekunden Lesedauer

Die Daten wurden am Sonntag bis 24 Uhr von den Laboren an die Gesundheitsbehörde übermittelt. Demnach sind nun fast 1000 Menschen im Ostalbkreis positiv auf das Coronavirus getestet, und der Sieben-​Tage-​Inzidenzwert liegt bei 262 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Im Rems-​Murr-​Kreis beträgt diese allgemein als Vergleichswert herangezogene Zahl bei 171 — was allerdings immer noch weit davon entfernt ist, um von einer Entspannung zu reden. Dies wäre der Fall, wenn zunächst die 100er und dann die 50er-​Marke unterschritten würde.
In fast allen Städten und Gemeinden im Kreis, die bisher die meisten Fälle hatten, sind die Zahlen zurückgegangen. Nur in Gmünd wurden vier Fälle mehr registriert. Dort sind es aktuell 169. In Aalen sind derzeit 196 (-8) Menschen infiziert.
Unterdessen haben sich in immer mehr Senioreneinrichtungen die Verdachtsfälle bestätigt. Zum Teil haben Hausleitungen – ähnlich wie in den Kliniken im Ostalbkreis – mit einer Einschränkung der Besuchsmöglichkeiten reagiert, um die Bewohner(innen) besser abzuschirmen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3353 Aufrufe
183 Wörter
15 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/16/weitere-corona-todesfaelle-im-ostalbkreis/