Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Juniorenfußball: Fit bleiben per Download

Fotos: Lämmerhirt

Der Amateurfußball ruht bereits seit Wochen wieder. Natürlich auch in der Jugend. Aus den Erfahrungen des ersten Lockdowns in diesem Jahr haben die Jugendabteilungen des FC Durlangen und des FC Spraitbach ihre Schlüsse gezogen. Sie stellen innovative Trainingsmethoden via Download zur Verfügung.

Mittwoch, 25. November 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Die fußballfreie Zeit nervt nicht nur die Erwachsenen, auch die Kinder und Jugendlichen in den Vereinen schauen derzeit schon wieder in die Röhre. Sie werden schlichtweg ihres Hobbys beraubt. Damit sie nicht nur unfitte Spieler nach dem zweiten Lockdown auf dem Rasen begrüßen müssen, die Kinder vor allem den Fußball nicht vergessen, haben sich die Verantwortlichen der Jugendabteilungen des FC Durlangen und des FC Spraitbach (in der Jugend bilden beide Vereine gemeinsam das Juniorteam Schwäbischer Wald) rund um Markus Bundschuh etwas überlegt: sie produzieren eigene Videos, die sie der Jugend in einer Dropbox zur Verfügung stellen und bei denen die Nachwuchskicker bequem im Garten und sogar im Wohnzimmer mittrainieren können. Die Anzahl der Jugendlichen ist recht überschaubar, insgesamt gibt es 70 Kinder und Jugendliche, 53 aus Durlangen, 17 aus Spraitbach. Mindestens diesen Bestand möchte man halten. „Selbst in der Spielgemeinschaft ist es manchmal schwierig, Mannschaften zu stellen. Fusionen sind unausweichlich und sicherlich werden wir da zukünftig auch wieder Gespräche mit anderen Vereinen führen müssen“, sagt Markus Bundschuh, Jugendkoordinator beim FC Durlangen. Unterstützt wird er in erster Linie von Marco Ivancevic, hinter den beiden aber steht noch ein Team von sechs weiteren Personen. „Wir haben uns nun bei diesem zweiten Lockdown überlegt, wie wir die Kinder im wahrsten Sinne am Laufen halten. Dazu wollten wie aber auch nicht nur irgendwelche Links verschicken von etwaigen Trainings im Internet. Deswegen haben wir die Videos selbst gedreht“, erklärt Bundschuh.

Die ausführliche Geschichte lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Mittwoch.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1979 Aufrufe
288 Wörter
63 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/25/juniorenfussball-fit-bleiben-per-download/