Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gewalt gegen Polizeibeamte bei Einsatz auf einer Party

Symbol-​Bild: gbr

Als eine Gruppe von sechs Personen in Gmünd am Samstag zu laut feierte, wurde die Polizei gerufen. Statt Einsicht zu zeigen, kam es zu Beleidigungen und Gewalt.

Sonntag, 27. Dezember 2020
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Hier der Auszug aus dem Polizeibericht: Am Samstag, den 26.12.2020, gegen 22:45 Uhr, wurde im Türlensteg in Schwäbisch Gmünd eine Ruhestörung ausgehend von mehreren Personen gemeldet. Die eintreffenden Polizeikräfte stellten in einer Wohnung sechs Personen im Alter zwischen 19 und 30 Jahren fest. Während der polizeilichen Maßnahmen verhielten sie sich aggressiv und unkooperativ.
Im weiteren Verlauf griff ein 22-​Jähriger einen Polizisten körperlich an. Es musste körperlicher Zwang angewendet werden, um den renitenten Mann zu beruhigen. Dabei wurden die Polizeikräfte durch die anderen Personen mehrfach beleidigt.

Zwei Polizisten wurden leicht verletzt. Gegen die sechs Personen werden nicht nur Strafanzeigen erstattet, sie werden auch wegen Verstößen gegen die Corona-​Verordnung zur Verantwortung gezogen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2702 Aufrufe
136 Wörter
117 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/27/gewalt-gegen-polizeibeamte-bei-einsatz-auf-einer-party/