Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Mögglingen

Vor 75 Jahren: Bombenhagel über Mögglingen

Fotos: ml, US Airforce

Viele Gedenktage erinnern in diesem Jahr an Ereignisse von 1945: 75 Jahre war Ende Januar die Befreiung von Auschwitz her, im Mai wird es das Kriegsende in Europa sein. Dazwischen lag ein Ereignis, das für Mögglingen in einer Katastrophe hätte enden können.

Samstag, 22. Februar 2020
Edda Eschelbach
31 Sekunden Lesedauer

Der Krieg war verloren, und wer sich ein bisschen Verstand bewahrt hatte, wusste das auch. Die Angriffe alliierter Jagdflugzeuge und Bomber im Hinterland signalisierten das Nahen der Front. Der 22. Februar war für die gegen Nazi-​Deutschland kämpfenden Truppen ein Großkampftag. Die Operation „Clarion“ (dt.: Fanfare) stand an. Mit ihr sollten möglichst alle Verkehrsknotenpunkte im Süden des Reichs zerstört werden. Dieser Wintertag vor 75 Jahren hätte für Mögglingen schlimm ausgehen können. Was damals geschah, können Sie am 22. Februar in der Rems-​Zeitung nachlesen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1420 Aufrufe
125 Wörter
42 Tage 3 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/22/vor-75-jahren-bombenhagel-ueber-moegglingen/