Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Fast jeder dritte Mediziner ist schon im Rentenalter

Foto: gbr

Nicht nur die Gesellschaft allgemein wird immer älter, sondern auch die Ärztinnen und Ärzte werden es. In Aalen sind 29 Prozent und damit fast jeder dritte Mediziner im Rentenalter. Daher geht der Landkreis zusammen mit den Ärzten die Frage an, wie die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung in Zukunft gesichert werden kann.

Montag, 15. Juni 2020
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Ein Gutachten des Forschungs– und Beratungsbüros Quaestio, das in der Sitzung des Kreistags vorgestellt worden ist, empfiehlt den Aufbau von Lokalen Gesundheitszentren. In ihnen sollen kleine Praxen aufgehen, außerdem soll das Angebot ausgeweitet werden können. Das Gutachten schlägt vor, dazu den Kreis in fünf Versorgungsbereiche aufzuteilen. Im Rahmen einer Serie beleuchtet die RZ den Status quo und die Zukunft in diesen Teilen des Ostalbkreises.

Teil II der RZ-​Serie über die medizinische Versorgung im Ostalbkreis erscheint am 15. Juni!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

811 Aufrufe
130 Wörter
61 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/15/fast-jeder-dritte-mediziner-ist-schon-im-rentenalter/